Ihre Anwälte für öffentliches Baurecht in Schleswig-Holstein

Öffentliches Baurecht – wir beraten und vertreten Sie im Bauordnungsrecht und Bauplanungsrecht

Wir beraten und vertreten Sie als Anwälte für öffentliches Baurecht – ob Sie Bauherr, Bauunternehmer, Bauträger oder Architekt sind. Beachten Sie hierzu auch unsere Informationen zum Thema privates Baurecht, das die rechtlichen Beziehungen zwischen den privaten Baubeteiligten regelt.

Öffentliches Baurecht - wir beraten und vertreten Sie im Bauordnungsrecht und Bauplanungsrecht

Das öffentliche Baurecht umfasst alle Regeln und Normen, die die Zulässigkeit, Grenzen sowie die Förderung und Ordnung der baulichen Nutzung von Grund und Boden betreffen. Es wird unterteilt in das Bauplanungsrecht und das Bauordnungsrecht, die von Bund und Ländern geregelt werden. Zu rechtlichen Konflikten kommt es im Bauplanungsrecht zum Beispiel immer wieder im Zusammenhang mit Bauplänen, Baugenehmigungen oder Fragen der Nutzung.

Die Komplexität des öffentlichen Baurechts überwinden

Beim öffentlichen Baurecht handelt es sich in Deutschland um ein Teilgebiet des sogenannten besonderen Verwaltungsrechts. Es ist deshalb so komplex, weil Sie sich als juristischer Laie schon für ein Grundverständnis erst einmal durch das Baugesetzbuch (BauGB), die Baunutzungsverordnung (BauNVO), die Immobilienwertermittlungsverordnung und die Planzeichenverordnung sowie die Landesbauordnungen arbeiten müssten, die im Wesentlichen das Bauordnungsrecht regeln.

Zusätzlich sind zahlreiche Satzungen und Verordnungen der Gemeinden zu beachten, die vor allem auf Grundlage des BauGB und der Landesbauordnungen erlassen wurden.

Wir übernehmen das als Anwälte für öffentliches Baurecht in der Schleswig-Holsteinischen Landeshauptstadt Kiel für Sie. In der Vorbereitungsphase, bei der Vertragsgestaltung oder im Konfliktfall – ebenso außergerichtlich wie vor Gericht.

Verlassen Sie sich bei Aufgaben im Zusammenhang mit öffentlichem Baurecht besser auf uns.
Wir beraten und vertreten Sie in Fragen des Bauplanungsrechts und des Bauordnungsrechts.


Melden Sie sich noch heute bei uns!

Bei diesen Anliegen und Themen unterstützen wir Sie

Aufgaben und Themen, die wir im Rahmen unserer Tätigkeit als Anwalt für öffentliches Baurecht für Sie übernehmen:

  • Überprüfen der Zulässigkeit Ihres Bauvorhabens
  • Beantragen und Prüfen von Baugenehmigungen
  • Bestandschutz, Denkmalschutz
  • Abrissverfügungen
  • Städtebauliche Verträge
  • Bebauungspläne und Flächennutzung
  • Abriss und Gestaltung von Gebäuden
  • Immissionen und Emissionen im Zusammenhang mit Bauvorhaben
  • Nutzungsänderungsverfügung, Nutzungsuntersagung
  • und viele weitere Beratungen und Vertretungen im Zusammenhang mit öffentlichem Baurecht.

Am besten ist es, wenn Sie sich mit Ihrem Anliegen zum öffentlichen Baurecht rechtzeitig an uns wenden, sodass wir Sie bereits im Vorfeld beraten und dafür sorgen können, dass alles so reibungslos wie nur möglich verläuft.

Grundsätzliches zum öffentlichen und privaten Baurecht

Das öffentliche Baurecht unterteilt sich in Deutschland in das Bauplanungsrecht und das Bauordnungsrecht. Das Bauplanungsrecht wird bundeseinheitlich geregelt und bezieht sich auf die rechtliche Qualität des Bodens sowie dessen Nutzbarkeit. Das Bauordnungsrecht ist Ländersache, in unserem Fall also die des Bundeslandes Schleswig-Holstein.

Es regelt die technischen Anforderungen an bauliche Anlagen und behandelt die Gefahren, die davon ausgehen.
Konflikte, die das öffentliche Baurecht betreffen können, hängen oft mit Auflagen und Baugenehmigungen oder deren Fehlen zusammen.

Wie können wir Sie bei Ihrem Bauvorhaben unterstützen?

Rufen Sie uns an oder schreiben uns eine E-Mail:

Unsere aktuellen News